Freitag, 21. März 2014

„Versprechen der Nacht“ von Lara Adrian




Savannah Dupree drehte die silberne Urne in ihren behandschuhten Händen und studierte deren kunstvolle Gravierungen durch die bläuliche Patina des zweihundert Jahre alten Kunstwerks.


  • Erscheinungdatum Erstausgabe :14.11.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 14.11.2013
  • Verlag : Egmont LYX
  • ISBN: 9783802592843
  • Flexibler Einband: 160 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Das Cover ist recht schön gemacht , gerade mit dem verschwommenden Titel.
Das war der Grund warum ich das Buch in die Hand nahm , überzeugt hat mich dann die Buchinfo auf der Rückseite.


Als die Studentin Savannah in der Bibliothek ihrer Universität ein dreihundert Jahre altes Schwert berührt, sieht sie in einer Vision einen hellhaarigen Krieger, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Am nächsten Abend wird ihre Mitbewohnerin ermordet und das Schwert gestohlen. Als Savannah kurz darauf von einer unmenschlichen Kreatur angegriffen wird, rettet ihr der geheimnisvolle Gideon das Leben, der ihr seltsam bekannt vorkommt … "Sexy, gefährlich und voll großer Gefühle!" Paranormalhaven Mit exklusivem Bonus-Material: “Nightdrake” – Eine romantisch-feurige Gestaltwandler-Story Vorab-Leseprobe aus Band 12 der Midnight-Breed-Serie „Kriegerin der Schatten“ Die Novelle "Versprechen der Nacht" erschien bereits bei LYX in dem Kompendium "Midnight Breed - Alles über Lara Adrians Stammesvampire"


War was für zwischendurch, ich brauchte für die 160 Seiten nicht lange und das lag auch daran da es irgendwann eintönig wurde und man fast Seiten überspringen konnte da die beiden dann ja eher im Bett waren und das ging dann im Rest das Buches fast nur so .
Ich hatte mehr erwartet als Ich die Kurzinfo las , so fing das Buch eigentlich gut an und kippte dann für mich ins Kaugummiprinzip es zog sich so , das man wie gesagt Seiten überspringen konnte.
Von der Idee der Geschichte eigentlich toll, durch die Sexgeschichten fand ich wurde es dann durch gestört und damit bekommt das Buch auch 3 Sterne wo die echt nur auf der Idee des Buches ruhen und nein kenne keine anderen Bücher der Reihe das war was mich einfach ansprach von der Kurzinfo.