Mittwoch, 4. Juli 2018

Game of Destiny von Geneva Lee


Das Buch wurde mir vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch.


Nach den Ferien sind wir an der Belle Mére Prep zurück.


Titel: Game of Destiny
Autor:  Geneva Lee
Seiten: 304
Buchart : TB
Verlag: Blanvalet
  • ISBN-13:  978-3734104817
Erhältlich :  04/2018
Alter: ab -
Kosten : €  9,99
Buchrichtung: Roman
Vorgängerbände: Game of Hearts 
Game of Passion
Folgebände: -

Verfilmung: -


Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …



Ich danke erstmal Blanvalet für das Rezensionsexemplar das ich über Bloggerportal bekommen habe :)
Ich habe alle 3 Teile gelesen auch wenn nur das Buch von mir rezensiert wird.
Daher gibt es von mir eine Zusammenfassung von mir .
Ich habe Teil 1 bei unserem Rewe gesehen und mitgenommen und das Buch an einem Tag durch gehabt. Teil 2 war zwar schwächer als Band 1 aber mit dem Ende brauchte ich auch Band 3 der am Schwächsten war.
Ich selber muß sagen ich war froh als es vorbei war, den das hin und her in dem Buch war irgendwann nervig.Emma und James waren für mich irgendwann zweitrangig da man in den ersten Teilen schon wusste wohin das lief.Ich war sehr froh das Monroe immer mehr in die Geschichte kam, den da interessierte es mich was es mit ihr auf sich hatte und wurde nicht enttäuscht. Natürlich erfahren wir auch wer der Mörder ist und mit dem hätte ich nie und nimmer gerechnet.

So eigentlich eine Interessante Story die man vielleicht aber in zwei Bänden hätte abschließen können.

-Schreibstil war flüssig
-Nervige Hauptcharaktere
- Tolle Nebencharaktere die dann auch mehr ans Licht kamen
- Wer auf Schmachtbücher steht, für den ist es auf jedenfall etwas :)
-Leicht zu lesen


Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Seattle.





Keine Kommentare:

Kommentar posten