Donnerstag, 15. Mai 2014

„Im Zwielicht. Tagebuch eines Vampiers 1“ von Lisa J. Smith





Liebes Tagebuch, 
heute wird etwas Schreckliches passieren.


Buchdetails

  • Erscheinungdatum Erstausgabe :03.11.2008
  • Aktuelle Ausgabe : 01.01.2010
  • Verlag : Weltbild
  • ISBN: B004OEA1MU
  • Fester Einband: 0 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Das Cover passt zum Buch, dunkel und gefährlich.
Ansprechend finde ich das es so dunkel gehalten ist und man von der Dame auch nicht viel sieht. 
Endlich mal ein Cover für ein Vampirbuch was nicht so Kitschig ist.





Vierhundert Jahre ist es her, dass die Florentiner Brüder Stefano und Damon aus Liebe zu der schönen Catarina zu erbitterten Feinden – und durch Catarinas Fluch zu Vampiren wurden. Und noch immer ist der Kampf der Brüder nicht entschieden.



Eine dunkle Ahnung von drohendem Unheil überkommt die 17-jährige Elena, als sie eines sonnigen Morgens eine riesige schwarze Krähe entdeckt, deren Blicke sie unablässig wie aus Menschenaugen zu verfolgen scheinen … Doch kaum betritt Elena die Highschool, ist alle Angst vergessen, denn Hals über Kopf verliebt sie sich in den umwerfenden italienischen Neuzugang: Stefano. Zu ihrer großen Enttäuschung wirkt der zunächst alles andere als interessiert. Doch hinter Stefanos cooler Fassade brodelt es: Auch er ist Feuer und Flamme für die Highschool-Schönheit und schon bald kann er sich seinen leidenschaftlichen Gefühlen nicht mehr widersetzen. Noch ahnt Elena nicht, welch verhängnisvolles Schicksal ihr damit bevorsteht. Denn Stefano hütet ein schreckliches Geheimnis: Elena erinnert ihn nicht nur an seine tragische Liebe – zu allem Übel liegt diese Geschichte auch noch 400 Jahre zurück! Stefano ist in Wirklichkeit nämlich ein Vampir und stammt eigentlich aus dem Florenz des 15. Jahrhunderts! Damals war ein erbitterter Kampf zwischen Stefano und seinem Bruder Damon um die schöne Catarina entbrannt – und durch Catarinas Fluch hatten sich die Brüder in Vampire verwandelt …

Hier in der beschaulichen Kleinstadt Fell’s Church, die Stefano gewählt hat, um seinem Schattendasein in Italien zu entfliehen und endlich in der Welt des Tageslichts neu anzufangen, droht sich das Drama von einst zu wiederholen. Denn der Kampf der Rivalen ist noch immer nicht entschieden: Ebenso wie Stefano verliebt sich nämlich auch Damon in Elena. Doch während sich Stefano verzweifelt gegen sein Verlangen nach ihrem Blut wehrt, hat Damon es genau darauf abgesehen: In wechselnder Gestalt versucht er skrupellos, Elenas und Stefanos Liebe zu zerstören, um selbst von ihrem Blut zu trinken. Und plötzlich ist Stefano spurlos verschwunden …


Ich kenne die Serie nicht, das gleich zum Anfang, das heisst gehe nur vom Buch aus und kann keine Vergleiche ziehen.
Ich finde das Buch gut geschrieben, Elena die alles bekommt , die Jungs liegen ihr zu Füßen stößt am Anfang bei Stefano auf ihre Grenzen.Das hin und her der Beiden fand ich immer wieder toll und musste auf grinsen ;)
Recht schnell habe ich das Buch durch gehabt und auch die nächsten Teile bestellt , möchte ich doch gerne wissen wie es weiter geht.
Interessant fand ich Damon der dann doch eher im Hintergrund sein böses Spiel spielt und erst am Schluss in Erscheinung tritt.
Das Elena wie Catarina aussieht heizt die Spannung noch ein und erklärt nach und nach warum Stefano so kühl Elena gegenüber ist.
Es ist zwar wieder so ein Kitsch Roman mit Vampire , aber dennoch lesenswert. Ich fand das Buch Ansprechend und kann es jeden ans Herz legen, der Vampirstorys mag.
Ich schlag mit der Buchreihe aus der Reihe da ich eigentlich nicht auf diese Kitschvampirgeschichten stehe.
Lisa J.Smith hat ein flüssigen Schreibstil daher war das Buch schnell durch.


Elena Gilbert: Elenas Eltern starben bei einem Autounfall. Seit dem lebt sie mit ihrer kleinen Schwester Margret bei ihrer Tante Judith. Elena verliebt sich in Stefano, der sich später als Vampir entpuppt, doch dies verhindert ihre Liebe nicht. Elena hat äußerlich große Ähnlichkeit mit Catarina, innerlich sind die beiden jedoch sehr verschieden. Im Laufe der Geschichte wird Elena vom Mensch zum Vampir und später zum Geist und wieder zum Mensch. Obwohl sich Elena auch in Stefanos älteren Bruder Damon verliebt, entscheidet sie sich am Ende für Stefano.
Stefano Salvatore: Stefano stammt aus der italienischen Stadt Florenz und wurde, wie sein älterer Bruder Damon, im 15. Jahrhundert von deren ersten Liebe Catarina in einen Vampir verwandelt. Stefano und Damon geraten über ihre gemeinsame Liebe zu Catarina aneinander, bis hin zur Feindschaft. Als die beiden Elena treffen entflammt diese neu. Stefano ist aufgrund seiner Ernährung von Tierblut schwächer als andere Vampire. Als er später auch Menschenblut trinkt ändert sich dies.
Damon Salvatore: Damon ist das exakte Gegenteil von Stefano. Er trinkt Menschenblut, wodurch er im Vergleich zu Stefano wesentlich stärker ist. Seine Überlegenheit kostet er im Hinblick auf die Feindschaft zwischen den Brüdern gerne aus. Auch er verliebt sich in Elena. In einem späteren Band entwickeln sich auch von Elenas Seite stärkere Gefühle und die beiden kommen zusammen. Damon wird in zwischenzeitlich wieder zum Menschen, lässt sich jedoch später wieder verwandeln. Er stirbt im siebten Teil und kommt im achten Band wieder ins untote Leben zurück.
Bonnie McCullough: Bonnie, eine von Elenas besten Freundinnen, ist eine kleine, rothaarige Hexe, die ihren Freunden mit ihren Kräften immer zur Seite steht. Sie verliebt sich in Matt und Damon. Letzten Endes kommt sie aber mit dem Werwolf Zander zusammen.
Meredith Sulez: Meredith, auch eine von Elenas besten Freundinnen, ist eine ausgebildete Vampirjägerin. Trotzdem hilft sie Elena, Stefano und Damon. Sie ist körperlich groß und sie handelt meist sehr rational. Alaric und sie sind ein Paar-
Matthew "Matt" Jeffrey Honeycutt: Matt ist Elenas Ex- und bester Freund. Er erfährt erst in späteren Teilen von den Vampiren und er hilft Elena häufig aus schwierigen Situationen heraus, da er noch etwas für sie empfindet. Später verliebt er sich in Chloe, ein Mädchen aus seinem College. Sie wurde von ihrem Freund Ethan, der ein Vampir war, in einen Vampir verwandelt und stirbt durch "Selbstmord" im Sonnenlicht.
Catarina von Schwarzschild: Catarina, gebürtig in Deutschland, wird nach einer schweren Krankheit von dem Uralten Nicolaus in einen Vampir verwandelt. Sie fängt etwas mit Stefano und Damon an und will mit diesen eine Dreierbeziehung eingehen. Nachdem diese das nicht wollen, täuscht sie ihren Tod vor. Sie kehrt zurück, nachdem sie sieht, dass die Brüder sich aufs Neue verliebt haben und will Rache.
Miss Flowers: ist eine alte Dame, die am Rande von Fell's Church wohnt und von den Einwohnern gemieden wird. Sie steht mit ihren Heil- und Hexenkräften Elena und ihren Freunden zur Seite.
Nicolaus: ist ein Uralter. Er ist von Beginn an ein Vampir, der einst Catarina verwandelte und nach Fell's Church kommt, da Elena Catarina tötet.
Inari Obaasan: ist eine japanische Göttin, die sich als Isobels und Omaris Oma ausgibt, um Fell's Church zu vernichten. Elena und ihre Freunde vertrauen der alten Frau, jedoch stellt sich in Teil 7 heraus, dass Shinichi und Misao Diener von ihr sind. Als Elena und ihre Freunde ihre Sternenkugel zerstören stirbt sie.
Infos von Wikipedia