Donnerstag, 15. Mai 2014

„Soul Screamers - Mit ganzer Seele“ von Rachel Vincent




Nun mach schon ! , flüstert Emma neben mir.




  • Erscheinungdatum Erstausgabe :01.10.2011
  • Aktuelle Ausgabe : 01.10.2011
  • Verlag : Cora
  • ISBN: 9783899419467
  • Flexibler Einband: 0 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 Das Cover war der Grund warum ich mir das Buch eigentlich gekauft habe.
Die Frau mit den knallroten Lippen, Mund aufgerissen zum Schrei, tolles geiles Cover !


 Sie kann keine Toten sehen, aber … Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann. Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft 



Ich habe das Buch abgebrochen !
Es war eine Quälerei dieses Buch zu lesen, es hat mich nicht überzeugt :(
Mehrmals hab ich das Buch in der Hand aber es hat nichts gebracht. Viele sagten das Buch ist so toll und daher hab ich lange überlegt ob ich überhaupt was zu dem Buch schreibe.
Die Geschichte ist vielleicht nichtmal schlecht, aber es war mir zu nervig das hoch und runter, einmal war es spannend dann war es totlangweilig, daher dachte ich ich tu es mir nicht mehr an.
Von 300 Seiten hab ich mich bis 154 hin geschoben, aber nun ist gut.
Solche Geschichten muß man mögen ich tu es nicht.

Es gibt wohl insgesamt 3 Bände, aber da mich das Buch nicht anspricht hab ich da auch keine weiteren Infos drüber gesucht.