Samstag, 8. Juni 2019

New York 2140 von Kim Stanley Robinson

  Das Buch wurde mir vom Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autor/in und das Buch
  Titel: New York 2140
Autor: Kim Stanley Robinson
Seiten:816
Buchart : TB
Verlag:Heyne
  • ISBN-13: 978-3-453-31900-4
Erhältlich :  05 /2018
Alter: -
Kosten : €  16,99
Buchrichtung: Roman
Vorgängerbände: -
Folgebände: -
Verfilmung: -
 New York, einhundert Jahre später. Der Meeresspiegel ist angestiegen, und die Straßen des Big Apple haben sich in Kanäle verwandelt und aus den einstigen Wolkenkratzern sind hoch aufragende Inseln geworden. Aber noch hat New York sich nicht aufgegeben. In einem Haus treffen so unterschiedliche wie ergreifende Schicksale aufeinander – Schicksale, die von der Zukunft nach dem Ökokollaps erzählen. Da ist zum Beispiel ein nimmermüder Detektiv, und da ist das Internet-Sternchen. Auf dem Dach leben die Coder. Ihr Verschwinden setzt schließlich eine Kette von Ereignissen in Gang, die das Leben aller New Yorker für immer beeinflussen werden.
 Ich muss sagen ich habe mich sehr schwer mit der Rezi getan, lange schiebe ich es schon vor mir her.
Ich liebe Bücher die in der Zukunft geschrieben sind, in dem Sinn was wäre wenn ?
Das Buch geht um den Klimawandel, die Erde ist überschwemmt und die Menschen haben eine neue Welt aufgebaut. Hochhäuser sind das soweit einzige was aus dem Meeresspiegel herausragt, Sie leben auf den Dächern, haben von Haus zu Haus Brücken gebaut usw.
Beworben habe ich mich wegen dem Klappentext der hörte sich spannend an und das Cover fand ich Hammer *-*
Aber irgendwie konnte mich das Buch nicht packen,oft war es total in die länge Gezogen und zuviel drum herum geschrieben statt auf den Punkt zu kommen. Es lag nicht an der Seitenzahl das Buches mit so was habe ich keine Probleme.Ich weiß nicht wirklich woran es gelegen hat und ich finde es schade den ich habe mich auf das Buch gefreut :/
Dennoch ihr müsst es selber lesen um zu schauen wie es euch gefällt :)
 Kim Stanley Robinson wurde 1952 in Illinois geboren, studierte Literatur an der University of California in San Diego und promovierte über die Romane von Philip K. Dick. Mitte der Siebzigerjahre veröffentlichte er seine ersten Science-Fiction-Kurzgeschichten, 1984 seinen ersten Roman. 1992 erschien mit Roter Mars der Auftakt der Mars-Trilogie, die ihn weltberühmt machte und für die er mit dem Hugo, dem Nebula und dem Locus Award ausgezeichnet wurde. Kim Stanley Robinson lebt mit seiner Familie in Davis, Kalifornien.

kimstanleyrobinson.info



Keine Kommentare:

Kommentar posten