Samstag, 8. Juni 2019

Outliers - Gefährliche Bestimmung. Die Bedrohung von Kimberly McCreight

Das Buch wurde mir vom Goldmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autor/in und das Buch 
  Titel: Outliers - Gefährliche Bestimmung. Die Bedrohung
Autor:  Kimberly McCreight
Seiten:336
Buchart : TB
Verlag:Heyne
  • ISBN-13: 978-3442205653
Erhältlich :  12 /2018
Alter: 14 - 17
Kosten : €  13,00
Buchrichtung: Roman
Vorgängerbände: Outliers - Gefährliche Bestimmung
Folgebände: Outliers - Gefährliche Bestimmung. Die Entscheidung
Verfilmung: -
Wylie hat alles versucht, um ihrer Freundin Cassie zu helfen – vergeblich. Nur sie und Highschoolschwarm Jasper konnten aus Camp Colestah, wo die drei festgehalten wurden, fliehen. Und die schüchterne Sechzehnjährige hat etwas über sich erfahren, das ihre gesamte Welt zum Einsturz und sie ins Visier gefährlicher Mächte bringt. Sie kann die Gefühle ihrer Mitmenschen lesen. Und sie ist nicht die Einzige. Wylie steht vor einer Zerreißprobe. Ist ihre Freundschaft zu Jasper stark genug, um die Gefahren, die ihnen bevorstehen, zu überstehen? Und hat Wylie die Kraft, um den anderen Mädchen zu helfen, die so sind wie sie? 
 Ich bin an das Buch echt mit gemischten Gefühlen gegangen.
Mein Dank erstmal an den Goldmann Verlag für das kostenlose Leseexemplar.
Ich fand den ersten Teilnicht so toll, Wylie war eine Person mit der ich echt Schwierigkeiten hatte, aber in Teil Zwei, ja das Buch holt auf und das zum Glück.
Viel Spannender als Teil 1 und ich konnte es gut lesen mit einmal, keine langeweile kam auf.
In dem Teil muß Wylie erstmal damit zurecht kommen das ihre Freundin tot ist und sie nur mit Jasper fliehen konnten.
In dem Teil muß Sie lernen mit ihren Kräften klar zu kommen und merkt das Sie halt nicht die einzige ist die so welche hat.
Das Buch wird auf einen guten Spannungslevel gehalten, viele Infos sickern den Leser in den Kopf und oft dachte ich, hm okey das klärt sich dann in Band 3. 
Wem es auch so ging und er war nicht so begeistert von Teil 1 ,bleibt an der Reihe dran, es lohnt sich :)
Kimberly McCreight hat ihr Jurastudium an der University of Pennsylvania mit Auszeichnung abgeschlossen. Nachdem sie einige Jahre als Anwältin in einer der größten Kanzleien New Yorks gearbeitet hat, widmet sie sich nun ganz ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben. „Die letzte Wahrheit“ ist ihr erster Roman. Mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern lebt sie in Brooklyn, New York.



Keine Kommentare:

Kommentar posten