Freitag, 4. Oktober 2019

Entführung von Petra Ivanov

Entführung: Kriminalroman von [Ivanov, Petra]
Das Buch wurde mir vom  Literaturtest als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autor/in und das Buch 

  Titel: Entführung
Autor/in: Petra Ivanov
Seiten:384
Verlag:Unionserlag
  • ISBN-13:978-3293005471
Erhältlich :  08 /2019
Alter: -
Kosten : €  26,00
Buchrichtung:Kriminalroman
Vorgängerbände: -
Folgebände: -
Verfilmung: 
Millionärstochter Lara Blum wurde entführt. Der Täter sitzt in Haft, verweigert aber jede Aussage. Sein Motiv ist unklar. Psychopath oder Terrorist? Die Medien überschlagen sich mit Spekulationen. Bei der Polizei herrscht Ausnahmezustand.


Rechtsanwalt Pal Palushi wird zum Pflichtverteidiger ernannt. Da liefert ihm der Entführer einen versteckten Hinweis. Doch Palushi ist an das Anwaltsgeheimnis gebunden. Wird er seine Werte über Bord werfen und seine Karriere aufs Spiel setzen, um die junge Studentin zu retten?

Er gerät zwischen die Fronten. Nur seine Freundin, Ex-Polizistin Jasmin Meyer, hält zu ihm und ermittelt auf eigene Faust. Sie findet eine tödliche Spur.


Mein Dank geht natürlich erstmal an an den 

 Literaturtest für das kostenlose Leseexemplar.

Zur Zeit lese ich Querbeet und habe mich sehr auf das Buch gefreut. Von der Autorin kenne ich noch kein Roman und habe dann erfahren das es ein Teil einer Reihe ist. Ich glaube man muss sie nicht zwingend lesen, aber dennoch sind solche Vorigen Teile bestimmt Hilfreichgewesen um Pal und Jasmin besser einzuschätzen.
Aber....ich kam auch so gut mit dem Buch klar :)

Das Buch kam erst langsam in fahrt und ich hatte schon angst das es langweilig wird , aber weit gefehlt, es nahm an Spannung auf und zack war das Buch zu Ende o.o Dennoch hatte ich Probleme mich mit den Figuren anzufreunden ich weiß nicht woran das lag..vielleicht doch an den fehlenden Teilen ?

Mir hat sehr gefallen das das Buch aus mehreren Sichten geschrieben ist und so nicht der allgemeine Trott in einem Buch aufkommt. Man kann so immer in das Leben des anderen sehen.
Die Geschichte selber sehr aktuell und finde es daher sehr gut das sich die Autorin an das Thema *herangetraut* hat, denke es ist nicht so einfach. 

Das so in dem Buch auf Pal einprasselt egal von welcher Seite fand ich ab und an etwas überzogen und auch an einigen stellen unnötig. Das Jasmin aber immer zu ihm stand , trotz das sie selber ihre Päckchen zu tragen hat, fand ich gut.

Ich denke werde mir auf jedenfall die anderen Teile holen um in den kompletten Genuss der Reihe zu kommen. Ich schreibe die Reihe trotz 3 Sterne hier nicht schlecht um Gottes willen. Es ist ein solider Roman mit Höhen und Tiefs und denke viele Krimileser werden hier mehr als ihr Spaß haben :) 
Petra Ivanov verbrachte ihre Kindheit in New York. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz absolvierte sie die Dolmetscherschule und arbeitete als Übersetzerin, Sprachlehrerin und Journalistin. Heute ist sie als Autorin tätig und gibt Schreibkurse an Schulen und anderen Institutionen. Ihr Debütroman Fremde Hände erschien 2005. Ihr Werk umfasst Kriminalromane, Jugendbücher und Kurzgeschichten. Petra Ivanov hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. den Zürcher Krimipreis (2010). 



Keine Kommentare:

Kommentar posten