Dienstag, 4. April 2017

The Dead - Todeszelle von Adam Millard



30.


   Titel: The Dead - Todeszelle
Autor: Adam Millard
Seiten: 200
Buchart : TB
Verlag: VP
Bestellcode:   978-3902802828
Erhältlich :  12 / 2014
Kosten : €  12,95
Alter:  -
Buchrichtung: Horror
Vorgängerbände: -
Folgebände: Todeskälte
  • Verfilmung: -


Als Häftling eines der schlimmsten Gefängnisse das man sich vorstellen kann, denkt Shane Bridge, dass er bereits alles gesehen hat. Umgeben von Mördern, Vergewaltigern, Gangstern und Pädophilen, hat Shane drei Jahre lang überlebt. Mit der Aussicht auf seine baldige vorzeitige Entlassung, steckt er große Hoffnung in seine Zukunft zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter, die ihn zu Hause bereits sehnsüchtig erwarten.

Doch als ein neuer Häftling ankommt, der einen tödlichen Virus mit sich trägt, erkennt Shane schon bald, dass er seine Pläne zu überdenken hat und er von nun an um sein Überleben kämpfen muss.

Kaum hat sich der Virus ausgebreitet, verwandeln sich sowohl die Wachen, als auch die Insassen zu fleischfressenden Monstern. Nur wenige haben überlebt, zusammen überlegen sie, wie sie hier herauskommen …

… und wie sie am Leben bleiben können.


Ein Zombie- Roman, Yeah....
Also auf dem Markt gibt es ja viele Zombieromane, aber nicht jeder ist genial.
Worum geht es in dem Buch, in einem Gefängnis bricht die Seuche los. Und Shane hat nur noch 30 Tage dann hat er seine Schuld abgesessen.Und dann passiert so was, was macht er nun, bleibt er in seiner Zelle hofft auf Hilfe oder versucht er ab zuhauen. Da die Insassen sterben wie die Fliegen wollen er und sein Zellengenosse fliehen und das tun sie, zäh im beschreiben des Buches geht es vorran.
Es war mir zu langatmig,, es kam kaum Stimmung auf. War es mal spannend wurde das Kapitel beendet und auf einen anderen Charakter geschwenkt und die Spannung abgetötet.
Warum 2 Punkte . Liegt am Cover und das die Idee der Story gut ist.

Pluspunkte:
- Tolle Idee an der Umsetzung hapert es total
pMinusPunkte:
- Zu langatmig

Cover:
- Fand ich sehr interessant und achte neugierig auf mehr


Adam Millard ist der Autor von sechzehn Romanen, sechs Novellen und mehr als hundert Kurzgeschichten, die in verschiedenen Sammlungen und Anthologien zu finden sind. Obwohl er vermutlich durch seine postapokalyptische Fiction bekannt ist, schreibt Adam auch Fantasy- und Grusel Bücher für Kinder. Weiters hat Adam eine Menge Bizarro-Fiction Titel verfasst, die bei verschiedenen Verlagen erschienen sind. Seiner »DEAD SERIES« gelang es, sich zwischen Stephen King und den Bram Stoker Award Gewinnern in die Amazon-Bestsellerliste zu schieben. Zusammen mit seiner Frau Zoe und seinem Sohn Phoenix lebt er in der postapoklyptishen Landschaft Wolverhampton, England.


The Dead 2: Todeskälte: Zombie-Trilogie