Donnerstag, 11. Dezember 2014

„P.S. Ich liebe Dich“ von Cecelia Ahern





 Holly drückte den blauen Baumwollpulli fest ins Gesicht.


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.01.2005
  • Aktuelle Ausgabe : 02.04.2009
  • Verlag : Fischer Taschenbuch
  • ISBN: 9783596510832
  • Fester Einband: 586 Seiten
  • Sprache: Deutsch


 Passend zum Buch, es zeigt den Himmel.


 Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen.

Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe. 


 Ich mag eigentlich nicht diese Liebesgeschichten, aber das Buch war dann doch mal mehr als toll.
Die Geschichte ging mir unter die Haut. Holly verliert ihren Ehemann, besten Freund, Seelenverwandten, einfach ihre zweite Hälfte an einen Gehirntumor. Sie fällt nach seinen tot in ein riesiges Schwarzes Loch und kommt da nicht mehr raus. Sie findet eigentlich alles doof. Alle versuchen zu aufzumuntern , aber Holly verschließt sich. Als Sie eines Tages mal wieder mit ihrer Mutter telefoniert teilt sie ihr wieder mit das ein Brief bei ihr liegt auf dem 'Die Liste' drauf steht. Holly ist verwirrt, Gerry hat mal zu ihr gesagt sie bekommt eine Liste für bestimmte Dinge da sie manchmal echt verpeilt ist. Sie holt den Brief ab und in dem Brief sind kleine Umschläge, für jeden Monat einen, immer mit kleinen Aufgaben die Holly wieder zurück ins Leben holen sollen. Sie darf aber immer nur den Umschlag für den Besagten Monat aufmachen. Und so fängt Holly wieder an zu leben, auf eine total andere Art.

Ich musste bei dem Buch lachen und hatte auch Tränen in den Augen, das Buch geht unter die Haut. 
Am Anfang dachte ich , naja so wie Holly sich die ersten Seiten gegeben hat, hatte ich schon Angst die bleibt so ;) Aber nein , sie entwickelt sich in dem Buch von der kleinen grauen Maus zur tollen selbstsicheren Frau.
Ein großer Segen sind ihre zwei besten Freundinnen, die trotz Hollys Höhen und tiefen immer da sind und sie auffangen.
Super geschrieben, da das das erste Buch von der Autorin ist, bin ich nicht abgeneigt noch was von ihr so lesen :)