Donnerstag, 27. Oktober 2016

Das Café der guten Wünsche von Marie Adams









Köln in den fünfziger Jahren.


   Titel: Das Café der guten Wünsche
Autor: Marie Adams
Seiten: 368
Buchart : TB
Verlag: Diana
Bestellcode:  978-3-7341-0278-3
Erhältlich :  09 / 2016
Kosten : €  8,99
Alter: -
Buchrichtung: Roman 
Vorgängerbände: -
Folgebände: -
  • Verfilmung: -

Glück fällt nicht vom Himmel – aber manchmal ist es trotzdem zum Greifen nah …

Julia führt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette ein kleines Café mit einem ganz besonders charmanten Konzept: Jedem Gast wird heimlich ein guter Wunsch hinterhergeschickt. Julia wundert sich nicht, dass alle Gäste das Café glücklicher verlassen, schließlich glaubt sie an die Macht der guten Gedanken – die auch ihre große Liebe Jean zurückbringen soll. Alle anderen Männer hält sie deshalb auf Abstand – bis Robert sich mit (anfangs) unlauteren Mitteln in ihr Herz schleicht. Ist es seine Schuld, dass auf einmal manches schiefläuft? Oder braucht sie nicht nur Glück, sondern auch eine große Portion Mut, um sich wirklich auf die Liebe einzulassen?


Erstmal Danke an Sebastian vom blanvalet Verlag für das kostenlose Rezensionsexeplar.

Ich liebe Bücher die mit Cafes zu tun haben, sie können so verschieden sein.
In dem Roman geht es um Julia die mit Freundinnen ein Café führen, ihr Geheimkonzept ist das jeder Gast der das Café verlässt ein guten Wunsch hinterher geschickt bekommt.
Julia ist eine Träumerin und hängt immer noch in der Vergangenheit bei Jean für sie der Mann überhaupt. Dann kommt aber Robert in ihr Leben, ein Macho so kommmt er herüber der alles setzten will das Julia ihn wahr nimmt und er macht dies mit einigen Tricks.

Ich mußte öfters lachen bei diesem Buch gerade was Robert so alles anstellte um Julia auf sich aufmerksam zumachen.
Die Autorin hat da eine tolle Story ins Leben gerufen, mir war zwar Julia öfters zu dolle verträumt aber das tat dem Buch nicht weh.
In dem Buch wird gezeigt das man an sich glauben muß um sein eigenes Glück zu finden und es dann festzuhalten.

Pluspunkte:
- Die Idee der Wünsche ist klasse
- Man leidetr mit Julia mit
- Robert ist einfach klasse und man muß oft über ihn schmuzeln

Minuspunkte:
-

Cover:
- Das Cover passt zum Thema Café und ist damit super ausgesucht.


Marie Adams veröffentlichte unter anderem Namen bereits Romane – in denen es darum geht, die Liebe nach Jahren durch den Alltag zu retten und das Familienchaos zu meistern. Umso mehr Freude hat sie nun daran, ein Liebespaar auf fast märchenhafte Weise erst einmal zusammenzubringen – schließlich weiß sie aus eigener Erfahrung, wie irrational das Glück manchmal arbeitet.