Dienstag, 26. Mai 2015

„Der Todeskünstler: Thriller“ von Cody McFadyen



 

Ich träume vom Angesicht des Todes.


Titel: Der Todeskünstler

Autor: Cody McFadyen
Seiten: 556 (TB )
Verlag: Bastei Lübbe
Genre: Thriller
Vorgängerbände:Die Blutlinie
 Fortsetzungen :Band 3 Das Böse in uns
Band 4 Ausgelöscht
Band 5 Die Stille vor dem Tod
Verfilmung: -


Eine Maske in denen das Blut aus den Augen läuft, passt da es im Buch viel um Blut geht


Das Grauen ist hier. Smoky Barrett riecht den Tod, als sie die Tür öffnet. Der Boden und die Wände sind mit Blut getränkt. Auf dem Bett liegen zwei tote Körper – geschändet, entstellt, ausgeweidet. Neben ihnen kauert ein Mädchen. Der Todeskünstler hat sie besucht. Seit Jahren zerstört er ihr Leben, tötet jeden, der ihr lieb ist. Er will sie in den Wahnsinn treiben und nach seinem Bild neu erschaffen. Er wird wieder zu ihr kommen ...



Eine tolle Fortsetzung.
Bonnie wohnt nun richtig bei Smoky und die beiden versuchen ein normales Leben zu führen, zur Zeit will Bonnie immer noch nicht sprechen. Dann hat Smoky endlich mal Urlaub sie möchte gerne die Sachen von ihrer verstorbenen Tochter und ihren verstorbenen Mann wegpacken um sich mehr von der Geschichte zu lösen.
Aber das mit dem Urlaub wird nichts den da kommt der Anrufer, ein Mädchen sitzt in einem Haus an einem Fenster und hält sich eine Waffe an den Kopf und will nur mit Smoky reden die natürlich sofort hinfährt.Das Mädchen Sarah lebte bei einer Pflegefamilie und die wurde bestialisch umgebracht und jeder der Sarah zu nahe kommt, den den Sarah lieben könnte wird genauso getötet.
In eine Tagebuch erzählt Sarah ihr Leidensweg und was da ans Licht kommt ist nicht wirklich schön.

Wieder ist man sofort im Buch gefangen und kann es nicht aus der Hand legen, was mir bei den Büchern so gefällt das es nicht nur um deren Job geht sondern um das ganze Team, was sie fühlen , wie es ihnen geht usw.
So ist man immer genaustens informiert was da gerade los ist.
Smoky bekommt eine Stelle in einer andern Stadt angeboten wo sie echt überlegt ob sie das annehmen sollte, einfach ein Strich unter Bonnie und ihrer Vergangenheit und neu anfangen aber da ist ja noch Tommy...wieder so richtig gut gelungen das Buch.
Da es Cody McFayen leider sehr Krank ist wird die Smoky Reihe wohl nicht beendet,  ich hoffe das es ihm bald besser geht.