Montag, 15. Juni 2015

Bedroht von Hans Koppel



Die Treppe geht über Eck , mit einem Absatz in dem spitze Winkel.


Titel: Bedroht

Autor: Hans Koppel
Seiten: 432
Verlag: cbj
Bestellcode : ISBN: 978-3-453-43778-4

Kosten : € 8,99
Genre: Thriller
Vorgängerbände: -
Verfilmung: -


Das Cover war der Grund um das Buch in die Hand zu nehmen da ich es echt interessant fand  und wenn man das Buch gelesen hat passt das Cover zum Buch.


Als Anna Erik in einer Bar kennenlernt, glaubt sie an einen harmlosen Flirt. Und so geht sie, anfangs zwar zögerlich, dann aber zunehmend interessiert, auf seine Avancen ein. Erik sieht sehr gut aus, und es schmeichelt ihr, dass er um sie wirbt. Aber Anna ist verheiratet, und sie hat ein Kind. Trotzdem landet sie in Eriks Bett. Als sie sich am nächsten Morgen verabschieden, ist Anna sicher, Erik nie wiederzusehen. Darin irrt sie gewaltig.


Das ist nun mein zweites Buch von Hans Koppel und ich finde ihn Klasse, auch das Buch geht sofort los und man ist mitten in der Geschichte.
Warum geht es:
Eigentlich ein sehr geläufiges Thema der Zeit  was immer wieder irgendwo Schlagzeilen macht , zwei schlafen miteinander , dann will der eine das es eine einmalige Sache ist und der andere will die Person aber für sich haben.
Hier geht es um Anna , glücklich verheiratet und sie hat eine Tochter und sie trifft Erik die beiden landen im Bett da es ja was neues ist und nicht so eintönig wie zu hause , denkt Anna. Aber dann passt es noch 3 mal und Erik will dann Anna für sich haben, den er meint sie will ihn genauso, aber Anna will ihren Mann und nur ihre Tochter. Ein Makaberes Spiel beginnt, Erik taucht immer wieder auf , schreibt ihr Mails und sms und versucht sie immer am Telefon zu erreichen.
Dann geht Anna zur Polizei und ein dunkles Geheimmiss gibt es über Erik , aber das ist nicht das schlimmste , den dann verschwindet Annas Mutter ohne ein Wort und ihre Tochter schwebt auch in größter Gefahr...
Spannend vom Anfang bis zum ende, es gab keine schwachstellen für mich , also ich habe nichts gefunden.
Hans Koppel versteht es einen sofort in das Buch mit hinein zuziehen und so möchte ich noch mehr von ihm lesen. Eins seiner Bücher 'Gequält' habe ich noch im Regal stehen :)
Die  Protagonist Anna war am Anfang ziemlich Blauäugig aber sie entwickelt sich dann derbe in dem Buch und würde auch über Leichen gehen, ich finde nur das sie zu spät ihr dunkles Geheimmiss jemanden erzählt.
Erik ist genial umgesetzt sonny Boy mit schwarzer Seele.