Dienstag, 14. Januar 2014

"Frisch verliebt" von "Susan Mallery"



 Claire Keyes sprang sofort auf, als das Telefon klingelte, denn selbst ein Gespräch mit ihrer wütenden Managerin erschien ihr im Moment reizvoller, als der Berg schmutziger Wäsche zu sortieren, der sich mitten in ihren Wohnzimmer türmte.


   Titel: Frisch verliebt
Autor:Susan Mallery
Seiten:364
Buchart : TB
Verlag:  MIRA Taschenbuch
Bestellcode:  978-3-442-38045-9
Erhältlich 10 / 2009


Kosten : € 7,95
Alter: -
Genre:  Roman
Vorgängerbände: -
Folgebände: -
Verfilmung:-


 Mit der Liebe ist es wie mit einem Hefeteig: Man muss nur Geduld und ein warmes Plätzchen haben … Backen und Liebe sind zwei Dinge, mit denen Claire Keyes sich überhaupt nicht auskennt. Ihre Musikkarriere hat der erfolgreichen Pianistin bisher weder Zeit für das eine noch das andere gelassen. Doch jetzt ist ihre Schwester Nicole erkrankt, und irgendjemand muss sich um die Familienbäckerei kümmern. Und auch wenn Claire noch nicht einmal Wasser kochen kann, ist sie fest entschlossen, ihrer Schwester beizustehen. Als dann auch noch der umwerfende Wyatt auftaucht, stellt Claire fest, dass es mit der Liebe ist wie mit einem Hefeteig: Man muss nur Geduld und ein warmes Plätzchen haben, dann geht sie von ganz alleine auf.


Claire die Hauptfigur war mir gleich am Anfang sympathisch alleine ihre Unwissenheit brachte mich oft zum grinsen.

Die Geschichte ist wieder ein Auftakt zu einer Familiengeschichte von 3 Büchern, mit Claire geht es los.

Die junge Frau lebt ein schönes Leben, Ruhm, Geld und das alles weil Sie eine erfolgreiche Pianistin ist, dann bekommt Sie ein Anruf ihrer jüngsten Schwester das ihre andere Schwester Nicole krank ist und Hilfe braucht. Ruck zuck ist Claire zu ihre Schwester gefahren um auch im Unternehmen der Familie dann aushelfen, nur Nicole will die Hilfe der verhassten Schwester nicht die immer so toll war und ihr die Mutter genommen hat. Also ist man erstmal zickig und eiskalt Claire gegenüber und dann ist da auch noch Wyatt der alleinerziehende Vater .

Auf einmal verändert sich Claires Leben und Sie muß beweisen das Sie nicht nur Pianistin ist sondern auch eine Schwester und Freundin.

Die Story ist was für zwischendurch da Susan Mallery leichte Kost schreibt und das geht fast von alleine da ist das Buch zu ende.

Wer Bücher mag wo bisschen Familiengezicke ist und vielleicht der Mann es Leben auftaucht , dem kann ich das Buch nur ans Herz legen :)

Cover:
 Das Cover passt Perfekt zum Buch da es sich ja unter anderen um eine Bäckerei dreht.


New York Times-Bestsellerautorin Susan Mallery wird von den Kritikern als mitreißende Autorin gefeiert und unterhält mit ihren witzigen, emotionalen Romanen über Frauen und ihre Beziehungen Millionen von Leserinnen auf der ganzen Welt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem unerschrockenen Zwergpudel in Seattle, wo das Wetter zwar nicht gut, der Kaffee dafür aber umso besser ist.