Dienstag, 28. April 2015

In den Fängen der Nacht von Sherrilyn Kenyon

Sherrilyn  Kenyon - In den Fängen der Nacht


Die Luft knistert vor übernatürlicher Elektrizität.



In den Fängen der Nacht

Roman

Originaltitel: Dark Side of the Moon (10 Dark Hunter)

Originalverlag: St. Martin's, New York 2006

Aus dem Amerikanischen von Larissa Rabe 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-37953-8


€ 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 13,90 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 20. August 2012 


So hätte mich das Cover eher nicht angesprochen, ich hab es mir geholt da ich viel von der Schriftstellerin gehört habe ;)


Susan Michaels war ein aufsteigender Stern am Reporterhimmel, bis sie einer Intrige aufsaß und ihren Ruf auf einen Schlag ruinierte. Inzwischen arbeitet sie für eine kleine Zeitung in Seattle und schreibt über vermeintliche Killermotten und das örtliche Tierheim … Ausgerechnet dort lässt sie sich dazu überreden, eine Katze zu adoptieren. Nur dass die Katze in Wahrheit ein Gestaltwandler ist – ein gut aussehender, aber tödlich gefährlicher Gestaltwandler …


Also wie oben schongeschrieben, haben viele von der Schriftstellerin geschwärmt und ich dachte dann lese ich auch mal was von der guten Frau, aber irgendwie hat mir was gefehlt. 
Ich hab das Buch bestimmt 3 mal angefangen da mich die Geschichte nicht so fesseln konnte, was ich schade fand da der Schreibstil flüssig ist, aber ich denke bin eher nicht für diese 'Katzen' Geschichten gemacht ;)
Ich hab noch weitere Bücher von ihr hier liegen und werde die dennoch lesen, den nur weil mir eins nicht gefiel müssen es die andern nicht genauso tun..
In dem Buch geht es um Susan die aus einem Tierheim eine Katze mit nehmen soll, was sie nicht weiß das es der Festaltenwandler Ravyn und der ist ziemlich mürrisch. Auf jedenfall gerät Susan immer mehr in die Welt von Ravyn , die ihr wie ein Traum vorkommt, das Problem ist nur das Susan gegen Katzen allergisch ist und immer niesen muss , aber das schlimmste ist das sie immer mehr starke Gefühle zu Ravyn fühlt und das verwirrt sie. Und in dem ganzen tobt ein Kampf um die Stadt und der verschiedenen Wesen.