Sonntag, 25. Oktober 2015

Landsby von Christine Millman




An manchen Tagen fühle ich mich wie in einem Gefängnis

 Titel: Landsby
Autor: Christine Millman
Seiten:220
Buchart : TB
Verlag:-
Bestellcode:  978-1499275162
Erhältlich ab : 19.09.2013
Kosten : €9,99
Alter: ab -
Genre:Dystopisch
Vorgängerbände:-
Folgebände: Zerbrochene Träume
Verfilmung:nein

Das Cover sagt zum Buch nicht viel aus, aber das Buch liegt gut in der Hand es ist rutscht fest, so was kenne ich gar nicht. 
Der Klappentext hat mich total fasziniert , ich liebe solche Dystopischen Geschichten.


 Die achtzehnjährige Jule gehört zu den wenigen fruchtbaren Frauen in der streng von der Außenwelt abgeschotteten Kolonie. Eigentlich ein Glücksfall, denn nun darf sie an dem von der Regierung entwickelten Reproduktionsprogramm teilnehmen, das ihr Ansehen und Reichtum verspricht. Doch Jule ist alles andere als glücklich. Sie will sich keinem Programm beugen, das sie zwingt, Kinder zu gebären, die ihr gleich nach der Geburt genommen werden. Als sie dennoch teilnehmen muss, merkt sie sofort, dass etwas nicht stimmt. Die Probandinnen benehmen sich komisch. Und was geschieht mit den Säuglingen? Heimlich beginnt sie, nach Antworten zu suchen und findet eine grausige Wahrheit, die ihr nur eine Wahl lässt: Sie muss aus der Kolonie fliehen. Doch die Außenwelt ist tödlich. Vor allem wegen der Mutanten, von denen es heißt, sie wären wild und gefährlich. Und ausgerechnet einer Gruppe von ihnen, angeführt von dem geheimnisvollen Galen, fällt sie in die Hände ...
Die Geschichte spielt in einer Kolonie, dort ist das leben nicht so perfekt wie man glaubt.  Die Kolonie stirbt auf, immer weniger Frauen bringen gesunde Kinder auf die Welt oder sind fruchtbar.
Jule hat Pech sie gehört zu den fruchtbaren Frauen und ist damit was besonderes und muss in das Reproduktionsprogramm um der Kolonie Kinder zu gebären.  Dort angekommen merkt die clevere junge Frau das dort was nicht stimmt und fängt an zu forschen.sie findet heraus, das viele Kinder Missbildungen haben und es wird an ihnen erforscht. Sie will nur noch weg und muss aus der Kolonie fliehen, aber sie weiß das hinteren sicheren Mauern Mutanten leben, Wesen die aus der Kolonie geschossen worden da sie Missbildungen haben.
Jule gelegt die Flucht und wird von einer Truppe Mutanten gefangengenommen und mit in deren Dorf mitgenommen. Das ist das erstmal das Jule solchermaßen von nahen  sieht und sie fragt sich wieviel draußen übergeben konnten. 
Sie wird dem jungen Mann Galen übergeben der nun auf sie achten soll das sein nicht abhaut, Jule ekelt sich rot vor allen , aber mit der zeit merkt sie das sie genauso Gefühle haben und das Galen gar nicht so schlecht ist.

Zwei Welten treffen aufeinander Jules heile Welt die auseinander bricht und abends Welt derbe Kolonie hat und deren versuche an Menschen. Aber dennoch versuchen beide sich zu nehmen wie sie sind.
Ich finde die Geschichte  aus dem Grund toll, da man sieht das jules sich ersten eigenes Bild machen muss um zu sehen was der richtige Weg ist. Das man eben auch ohne viel Schnick Schnack leben kann und das auch nur ein Stück seife was tolles sein kann.
Es gibt hiervon noch ein Teil und den werde ich Mr holen den jules und Galen haben es mir angetan. 

Jules ist die  Tochter des kommanders der Kolonie und damit eine vorzeigen Tochter.  Sie ist fruchtbar und damit wertvoll. Ire Mutter und ihr Bruder sind gestorben, erst später erfährt sie woran.

Galen ist ein Mutant, er hasst die Kolonie den seine Mutter und er wurden dort heraus geschmissen. Missgeburten wollen sie dort nicht.  Galen humpelt und hat kein einziges Haar am Körper aber sonst ist er normal. Er hat ein sehr großen Gerechtigkeitssinn was in dem Dorf abgeht und steht für seine Freunde immer ein.


 
 Die Liebe zu Büchern und dem Erfinden von fantastischen Geschichten entdeckte Christine Millman bereits als Teenager. Da sie in einem beschaulichen Kurort lebt, wo rein gar nichts los ist, taucht sie regelmäßig in fremde Welten ab. So entstehen ihre abenteuerlichen Jugend- und Fantasyromane.
Unter ihrem Pseudonym Monica Mills schreibt und veröffentlicht sie seit Kurzem außerdem erotische Romane.