Sonntag, 10. Juli 2016

Legende der Rose Band 1 von Sabine Kosmin





 Ihre dunklen Locken wippten im Takt der Schritte, die sie hinab führten in die Stollen und vergessenen Archive der vatikanischen Bibliothek unter der Cortile della Pigna des Museums.


 Titel: Legende der Rose
Autor: Sabine Kosmin
Seiten:412
Buchart : TB
Verlag: -
Bestellcode: 978-1496179371
Erhältlich :  01 / 2015
Kosten : € 12,74
Alter: -
Buchrichtung: Roman
Vorgängerbände: -
Folgebände: Jagdinstinkt
Verfilmung: -

 Willst du als Mensch sterben oder als Mutant leben? Ein Mädchen zwischen Leben und Tod Mutanten, die sie jagen Drei Freunde, die sie beschützen Nach einer Infektion bleiben Victoria nur wenige Tage als Mensch. Dann muss sie sich entscheiden – Mutation oder Tod. Während Victoria noch zweifelt, versuchen Mutanten sie umzubringen. Gemeinsam mit Leon, Nikolina und Ruven versucht Victoria herauszufinden, wer sie jagt. Doch die Zeit arbeitet gegen sie.


 Die Autorin hat das Buch in einer FB wandern lassen , ganz lieben Dank dafür.
Ich muß sagen das Cover war für mich das erste was mich in seinen Bann gezogen hat.
Auch die Geschichte war der Hammer.
Victoria ist Abends in einer Disco, verlässt diese dann aber, sie hat das Gefühl das sie verfolgt wird. Leider behält sie recht und ein Wesen Infiziert sie. Ein junger Mann namens Leon findet sie und nimmt sie mit nach Haus, versteckt sie im Keller. Seine beiden Freunde sind davon nicht begeistert, sollte Leon wissen das er sie töten müsste. Aber Vic heilt schnell, ist schneller bei Kräften als sie sollte und das macht Leon neugierig.
Ich habe mit Vic mit gelitten , sie steht vor der Entscheidung ihres Lebens, entweder sterben oder ein Mutant werden.
Vic, Leon, Ruven und Nikolina rücken immer mehr und werden ein starkes vierer Team.
Der Schreibstil ist schon leicht und das Buch lies sich ganz schnell lesen , zu schnell fast ;)
Ich bin froh es gelesen zu haben, ich fand die Story toll.
Freundschaft und Zusammenhalt zeigt das Buch wieder toll, das an sich auff andere Verlassen muss u vorran zu kommen .
Pluspunkt:
- Eine tolle Geschichte über Freundschaft und Vertrauen
- Der tolle Schreibstil geleitet einen durch das Buch
Minuspunkte:
- Hatte ich nicht !
Cover:
- Endlos Geil sorry



Sabine Kosmin schreibt und lebt zusammen mit ihrem Partner und ihren beiden Katzen in Bayern.

Seit 2009 studiert sie an der Universität Erlangen Archäologie. Vielleicht aus demselben Grund, weshalb sie sich auch im Fantasy-Genre heimisch fühlt: Andere Welten und vergessene Kulturen.

Neben einigen Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien gab sie Anfang 2013 mit "Ein Herz und eine Handvoll Asche" ihr Romandebüt