Dienstag, 29. November 2016

The Innocents - Bittersüße Küsse von Lili Peloquin



Die letzten Worte ihrer Schwester hingen noch in der Luft: Du bist doch bloß Eifersüchtig, weil ich hierher gehöre und du nicht <<


   Titel: The Innocents - Bittersüße Küsse
Autor: Lili Peloquin
Seiten: 320
Buchart : TB
Verlag: Ravensburger
Bestellcode:   978-3473584994
Erhältlich :  06 / 2016
Kosten : €  9,99
Alter: ab 14
Buchrichtung: Jugendbuch
Vorgängerbände: -
Folgebände: 

The Innocents, Band 2: Verhängnisvolle Intrigen

The Innocents, Band 3: Verführerische Lügen


  • Verfilmung: -


Seit ihre Mutter reich geheiratet hat, gehören die Schwestern Alice und Charlie zur High Society von Serenity Point. Aber schon bald stößt Alice auf gut gehütete Geheimnisse und ein Netz aus Lügen und Intrigen. Zu allem Überfluss sieht Alice ihrer Stiefschwester Camilla, die angeblich Selbstmord begangen hat, zum Verwechseln ähnlich. Nach und nach beginnt Alice, an der offiziellen Version der Ereignisse zu zweifeln …


Ein Hype den ich nicht so nachvollziehen kann.
Ich habe von vielen gehört das das Buch ja sooo toll sein soll und hab es dann einfach mitgenommen .
Um wem geht es ? Um Alice die mit ihrer Mutter und ihrer Schwester zu deren neuen Mann zieht. Eine Glitzerwelt die Alice fremd ist. Alle sind anders, einebildet und sie halt nicht. Carlie ihre Schwester kann sich schnell anfreunden mit den Jugendlichen, aber alle schauen Alice so komisch an als wäre sie ein Geist. Es kommt dann raus das Richard ihr neuer Stiefvater seine Tochter verloren hat , angeblich bei einen Autounfall und das sie Alice fast bis aufs Haar gleicht. Nach und nach stolpert aber Alice auf viele Wiedersprüche und macht sich auf die Suche was wirklich mit der Tochter passiert und deckt etwas ganz unerwartete auf.

Ja ein Mädchen wird zur Detektivin, wer solche Geschichten kennt erliest sehr schnell was das auch so tolle Geheimmiss ist . Ich hab es bei nichtmal der Hälfte gewusst und das war schlimm. Eine Geschichte die so geschrieben ist das man es weiß oder erahnen kann mag ich nicht wirklich.
Gut es ist ein Jugendbuch also lassen wir es daher so im Raume stehen. Es gibt glaub 3 Teile, die anderen zwei dürfen im Laden bleiben. Mich hat es nicht so gepackt.
Warum 3 Sterne. Das Cover ist nunmal toll, alle 3 Teile ergeben ein Riesen Bild.
Die Orte waren auch ziemlich gut beschrieben und auch der Schreibstil ist io.

Pluspunkte:
- Die Orte werden einen sehr nahe gebracht.
- Ich mag Charlie die war wenigstens nicht so steif

Minuspunkte:
- Man erahnt schnell den Ausgang der Geschichte

Cover:
- Alle drei Teile ergeben ein großes Bild, genial