Freitag, 11. November 2016

Wild Cards. Der höchste Einsatz von George R.R. Martin




Arabisches Kalifat


   Titel: Wild Cards. Der höchste Einsatz
Seiten: 704
Buchart : TB
Verlag: GRRM by penhaligon
Bestellcode:  978-3-7645-3130-0
Erhältlich :  10 / 2016
Kosten : €  14,99
Alter: -
Buchrichtung: Roman
Vorgängerbände: 1. Das Spiel der Spiele
  • 2. Der Sieg der Verlierer
         Folgebände: 4. Wild Cards. Die erste Generation 01 Vier Asse
  • Verfilmung: - 


Wahre Superhelden kennen keine Skrupel

Immer mehr Kinder werden in Afrika in ein geheimes Labor verschleppt, wo sie absichtlich mit dem Wild-Cards-Virus infiziert werden. Die meisten sterben oder mutieren auf schreckliche Weise. Doch einige wenige werden zu Assen mit superheldengleichen Kräften und anschließend gezwungen, für das People's Paradise of Africa zu kämpfen. Dahinter steckt Radical, das wahrscheinlich mächtigste Ass der Welt, der endgültig dem Wahnsinn verfallen ist. Das Kommitee – die Ass-Eingreiftruppe der UNO – muss ihn aufhalten. Doch der Radical ist der tödlichste Gegner, dem sie sich je gegenübergesehen haben.


Danke an GRRM BY penhaligon für das kostenlose Leseexemplar :)

Ich liebe diese Reihe !
Viel möchte ich nicht verraten den sonst weiß man zu viel, auch wenn das Buch 700 Seiten fasst. 
In den anderen Teilen taucht immer wieder das Virus auf, das zum Experimentieren benutzt wird um besondere Wesen zu erschaffen.
Diesmal sind wir in Afrika wieder wird an Menschen herum experimentiert, viele sterben bei dem Versuch oder mutieren zu scheußlichen Wesen. 
Nur wenige werden zu Assen mit Superfähigkeiten, das worum es bei den Versuchen an Menschen geht.
Einer der Wild Card Asse verfällt immer mehr den Wahnsinn, er ist es warum es diese Experimente gibt und es ist klar man muß ihn aufhalten, endlich muß man das alles stoppen.
Es wird ein Trupp ins Leben gerufen die Radical aufhalten sollen.

Es ist der Abschluss der Reihe, mehr fehlen die ersten Beiden Bände, aber das macht nix, ich kam super in die Story und war so gefesselt. Der Autor schafft es einen in die Welt der Asse zu ziehen, man will gar nicht aufhören diese zu lesen.
Die Idee der Asse ist genial und es wird nie langweilig in der Geschichte

Pluspunkte:
- Man ist gefangen in der Story und will nicht aufhören zu lesen
- Die Charakter sind überdacht beschrieben und nicht 08 / 15 Figuren

Minuspunkte:
- Mir fehlen noch 2 Teile ;)

Cover:
- Ich finde die Cover der Reihe genial.


George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.