Dienstag, 7. Oktober 2014

„Schmerzverliebt“ von Kristina Dunker




 'Findest du den Pudding auch so lecker ? Ich hab schon drei Mal nach genommen...'


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.01.2003
  • Aktuelle Ausgabe : 13.04.2011
  • Verlag : Beltz, J
  • ISBN: 9783407786760
  • Flexibler Einband: 213 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 Zeigt ein glückliches Mädchen, passt zur Story irgendwie nicht.


 Ein Buch zu dem brisanten Thema "Ritzen", eine Geschichte über die Liebe und Wege aus der Krise. Erste große Liebe, ein glückliches Zuhause - Pias Leben scheint in Ordnung zu sein. Doch sie hat ein Geheimnis: Wenn sie unglücklich ist, verletzt sie sich, nach dem Motto "Schmerz lass nach". Wie seltsam das ist, weiß Pia genau. Bei Sebastian aber findet sie endlich die Geborgenheit, nach der sie sich so gesehnt hat. Und zum ersten Mal merkt sie, dass sie dem Zwang zum "süßen Schmerz" widerstehen kann. Ihre Befreiung beginnt, als sie sich outet und Sebastian ihr beweist, dass er zu ihr hält.


 Da es ein Schulbuch ist und ich mich wirklich noch nicht so mit dem Thema Ritzen beschäftigt habe, dachte ich Kauf das Buch und mal sehen ob Du danach schlauer bist.
Ähm nein O.o
Es handelt um die junge Pia die normal mit den Eltern zusammen wohnt, sie hat einen Bruder der eher der Stern am Himmel ist und von den Eltern verehrt wird.
Pia möchte Sänger und Tänzerin werden und wird da nicht so unterstützt und ritzt sich.
Warum sie sich genau ritzt also der Grund, ich weiß es nicht.
Sie verliebt sich dann in Basti und nach vielen hin und her vertraut sie sich ihm an...
Alles recht oberflächig bei dem Thema hätte ich mir etwas mehr tiefe erwünscht und das das ein Schulbuch sein soll,ich weiß ja nicht O.o