Donnerstag, 7. April 2016

Die Herren der Grünen Insel von Kiera Brennan



Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?
  Danke an den Blanvalet Verlag für das kostenlose Rezensionbuch:)
Als ich das Buch bekommen habe, war ich verwundert warum dort ein Lesezeichen mit Namen und Stichpunkten zur Person war, ganz lieben dank das man an so was gedacht hat, ich wäre sonst bei den Namen durcheinander gekommen. So konnte ich immer nochmal schauen wer wer war :)
Das Buch ist toll, ich war fasziniert von der Beschreibung Irland in diesem Buch, auch die Personen waren toll beschrieben.
Es geht im Buch darum das einige Familien im Krieg untereinander leben, jeder will etwas herrschen.
Das Buch wird aus verschiedenen Blickwinkeln beschrieben und zwar von den wichtigsten Personen die im Buch mit spielen.
Die Autorin hat sich echt Mühe gegeben und viele Sachen bis zur Kleinigkeit beschrieben und das war mir manchmal einfach zu viel, es war dann fast schon zu langatmig.
Dennoch war es interessant das Buch zu lesen ohne Zweifel und bin froh mich an die Seiten dran getraut zu haben :)
Wer Irland mag wird sehr begeistert sein.

Pluspunkte:


- Die Personen wurden toll beschrieben , genau wie die Orte.
- Die Autorin hat sich mühe geben und viele Informationen zusammen gebracht.
- Die Idee mit dem Lesezeichen ist für mich einfach nur genial

Minuspunkt:


- Manche Sachen hätte man nicht so Ausführlich 'totschreiben' brauchen.

Cover:


Das Cover finde ich toll gestaltet, man kann sich gar nicht satt sehen :)

 Kiera Brennan ist das Pseudonym einer erfolgreichen Bestsellerautorin, deren Romane bei zahlreichen deutschen Verlagen erschienen sind. Ihr Historienepos Die Herren der Grünen Insel spielt im Irland des Hochmittelalters – eine Epoche, die Brennan seit jeher fesselt. Während langer Irlandaufenthalte hat sie an Originalschauplätzen recherchiert und sich von der wildromantischen Landschaft der Insel inspirieren lassen.
Cover : 2 / 2
Klappentext: 3 / 3
Personen: 3 / 3
Schreibstil: 2 / 3
Spannung: 2 / 3
Gefühle: 2 / 3
Handlung: 2 / 3