Samstag, 13. Mai 2017

Camp 21 von Rainer Wekwerth



Es war heiß.


Titel: Camp 21
Autor: Rainer Wekwerth
Seiten: 352
Buchart : HC
Verlag:  Arena
  • ISBN-13: 978-3401601779
Erhältlich : 01 / 2017
Alter: 13-17
Kosten : €  16,95
Buchrichtung: Jugendroan
Vorgängerbände: -
Folgebände:  -
  • Verfilmung: -


Mike und Kayla sind in Camp 21 gelandet. Sie kennen sich kaum und mögen sich noch weniger. Durch elektronische Armbänder aneinander gefesselt, ist es ihnen unmöglich, sich aus dem Weg zu gehen. Entfernen sie sich zu weit voneinander, empfangen sie über die Fessel quälende Schmerzimpulse. Während Kayla versucht mit der Situation zurechtzukommen, ahnt Mike, dass im Camp etwas nicht stimmt. Nach einem tödlichen Vorfall gelingt den beiden die Flucht. Doch dies ist erst der Anfang einer atemberaubenden Jagd, denn die Fesseln, die geheimen Experimente und die Liebe zueinander bilden für Mike und Kayla ein gefährliches Netz, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.


Ich hatte das Buch an eine Tag durch !
Es hat mich mega gefesselt und ich konnte es nicht zur Seite legen.
Mich hat erschreckt wie wirklich das Buch rüber kam und das es so was wirklich geben könnte.
Die Schriftgröße ist perfekt gerade für mich Brillenträgerin.

Es geht in dem Buch über Mike und Kayla die durch Umwege im Camp 21 landen, ein Erziehungscamp, die beiden werden an den Handgelenken mit Armbändern gefesselt die bei einer bestimmten Entfernung der beiden ein Elektroschock auslöst. Mike will wissen was mit seinen Bruder passiert ist und Kayla ist sauer auf ihre Eltern.
Und die beiden mögen sich überhaupt nicht, aber nach und nach kommen sie sich näher .
Was extrem bei beiden auffällt Mike wird immer schlapper vom Körper und Kayla wird zur Sportskanone und die Frage ist warum ?
Beide versuchen dann heraus zufinden was hinter dem Camp steckt und schweben dann schnell in Gefahr.

Pluspunkte:
- Es zeigt das es sowas wirklich geben kann
- Spannend bis zum Schluss

Minuspunkte:
-

Cover:
- Es zeigt zwei der Jugendliche die durch die Armbänder verbunden sind


Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum.