Dienstag, 6. Januar 2015

„Resident Evil“ von Osamu Makino




Diese Geschichte handelt von einem Schirm.



Und ich sah die Toten,
die mächtigen und die namenlosen, 
vor dem Throne Gottes stehen.
Offenbarung des Johannes, 20:12


Zeigtim Hintergrund Albert Wesker und vorne 4 der Hauptcharakter



  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :17.07.2009
  • Aktuelle Ausgabe : 17.07.2009
  • Verlag : Panini
  • ISBN: 9783833217852
  • Flexibler Einband: 235 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 Der so genannte Ecliptic Express war ein luxuriöser Intercity- Zug, der Racoon City mit der Arklay Forschungseinrichtung verband. Durch das Freisetzen des T-Virus verwandelte sich dieser Zug in einen Transport des Todes, in dessen Trümmern die S.T.A.R.S.-Agentin Rebecca Chambers und der Ex-Marine Billy Coen um ihr Überleben kämpfen müssen. Verknüpft mit den furchtbaren Ereignissen in und um Racoon City sind stets der Name Albert Wesker und die Umbrella Corporation – ein zwielichtiger Ex-Agent, der im Hintergrund seine blutigen Fäden zieht und ein skrupelloser Großkonzern. Ihnen gegenüber stehen nur ein paar Wenige, die das todbringende T-Virus um jeden Preis vernichten wollen, bevor es jedes Lebewesen in einen blutrünstigen Zombie verwandelt. Ein ungleicher Kampf, an dessen Ende nur der Sieg oder eine furchtbare Zukunft steht.


Ich bin großer RE -Fan, seit 1996 bin ich dabei. 
Ich hatte die Bücherreihe schon länger im Regal stehen und hab sie nun hervorgeholt, da ich ja weiß das sie auf das Spiel basieren :)
Der Teil ist an Resident Evil Zero angepasst. Wie alles begann halt.Wie Wesker für Umbrella arbeitet und dort seine Pläne ausreifen lässt um sein Virus zu testen. Wie Rebecca den Flüchtling Billy kennen lernt und beide den grauen entgegen treten. und dann wie eben Das S.T.A.R.S. Team unter Leitung von albert Wesker in das Herrenhaus flüchten und dort um ihr Leben kämen.
Für RE Fans ein muss, aber denke werde das nicht so mag, hat sein Spass nicht so dran :)




  • Albert Wesker: Kommandant bei S.T.A.R.S., später enttarnt als Mitarbeiter der Umbrella Corporation, der die Spezialeinheit unterwandern sollte. Erhielt im Verlauf der Serie übermenschliche Kräfte durch biologische Behandlungen und entwickelte sich dadurch auch zu einem Hauptgegenspieler, der die meisten Ereignisse im Handlungsverlauf der Serie veranlasst oder beeinflusst hat. Er hat einen Sohn namens Jake Muller, der allerdings erst nach Weskers Tod von Ada Wong gefunden wurde. 
  • Chris Redfield: Mitglied bei S.T.A.R.S., gehörte zur ersten Einheit, die den Zwischenfall bei der Umbrella Corporation untersuchte. Später Mitglied der B.S.A.A. und gemeinsam mit Sheva Alomar bei einem Einsatz in Westafrika.
  • Jill Valentine: Mitglied bei S.T.A.R.S., später bei B.S.A.A.. Wurde nach einem Kampf mit Albert Wesker für tot gehalten, befand sich aber unter dessen Kontrolle, bis sie von Chris Redfield und Sheva Alomar befreit wurde. 
  • Carlos Oliveira: War Mitglied des Umbrella Biohazard Countermeasure Service (U.B.C.S.). Er half Jill Valentine im Kampf gegen Nemesis und ermöglichte ihr die Flucht aus Raccoon City.
  • Rebecca Chambers: Mit 18 Jahren jüngstes Mitglied der S.T.A.R.S., verbündete sich nach einem Zugunglück nahe Raccoon City mit Billy Coen. 
  • Copyright Wiki